algodón nativo, pima, tangüis

Stell dir vor: Die peruanische Selva und die nördlichen Küstentäler, wo
Baumwolle ohne chemische Eingriffe farbig und wild wächst. Die natürlichen
Pigmente ihrer Fasern reichen von Weiss über Crème zu Braun bis Grün und Mauve.

 

Naturfarbige Baumwolle und deren feine Gewebe werden seit fast fünf
Jahrtausenden von indigenen Völkern gehegt, gepflückt und mit der ältesten uns
bekannten Tradition des Spinnens verarbeitet. Sie ist unter der botanischen Bezeichnung
'Gossypium barbadense' bekannt und wächst wild in ihrem natürlichen Lebensraum ohne
Anwendung von Dünge- und Schädlingsbekämpfungsmitteln oder anderen chemischen
Produkten. Es sind kleine Sträucher von ungefähr 3 m Höhe die im Durchschnitt 6 Jahre
leben. Wie zu pre-kolumbianischen Zeiten werden ihre Fasern bis heute von der indigenen
Bevölkerung von Hand geerntet, die Farben sortiert und gesponnen. Sie sind mit dem
Global Organic Textile Standard G.O.T.S. 4345/5051 zertifiziert. Wunderbare Stoffe aus
diesen einzigartigen Pflanzen erlauben uns absolut pure Wohlfühlmode zu kreieren:

 

 

damen                                                            herren

 

 

   
100% fairmade in Perú

 

developed by cloudtec.ch